6. Internationales Wissenschaftsforum 2014

Im Maritim Hotel in Bonn am 13.12.2014

 

 


 

 

Die Referenten und ihre Themen

 

Prof. Dr. Eric Kandel

Wir sind, was wir erinnern

Gedächtnis und die biologische Basis der Individualität

Der Jahrhundertwissenschaftler und Nobelpreisträger widmet sich seit über 50 Jahren der Entschlüsselung molekularer Prozesse im Gehirn, die dem menschlichen Gedächtnis zugrunde liegen. Im Jahre 2000 erhielt er den Nobelpreis für Medizin für die Entdeckung des Proteins, das eine Schlüsselrolle bei der Speicherung von Ereignissen aus dem Kurzzeit- ins Langzeitgedächtnis spielt. Der Vortrag ist in englischer Sprache und wird per Headset simultan übersetzt.

Dr. Eckart von Hirschhausen

Ist Lachen die beste Medizin?

Wie die positive Psychologie unser Menschenbild, das Gesundheitswesen und die Wirtschaft verändert

Wer ihn aus dem Fernsehen kennt, kennt ihn nicht wirklich. Auf der Bühne und bei Vorträgen ist er ganz in seinem Element. In der direkten Interaktion mit dem Publikum beweist er seine Fähigkeit, Wissen und Unterhaltung mit viel Spontanität und Tiefgang zu verbinden.

Prof. Dr. Tobias Esch

Glück im Arbeitsalltag

Von Stress, Achtsamkeit und Neurobiologie – und von der Gesundheit

Er ist Autor von zahlreichen Fachpublikationen in den Bereichen Gesundheitsförderung und Prävention. Seine Forschungsfelder schließen dabei neurobiologische Belohnungsprozesse im Kontext von Stress, Krankheit und Gesundheit ein, wozu auch die Physiologie der EntspannunEckart v. Hirschhausen faszinierend über sein Lebensthema berichten: Humor und Gesundheit.

Prof. Dr. Julius Kuhl

Sollen, Wollen, Können

Grundlagen der Motivationalen Intelligenz/span>

Seine Publikationsliste umfasst eine große Zahl von Zeitschriften- und Buchbeiträgen, 12 Monographien und fünf herausgegebene Bücher. Diese behandeln neben Persönlichkeitspsychologie, Leistungsmotivation und Handlungskontrolle auch Anwendungen der Osnabrücker Persönlichkeitstheorie (PSI-Theorie). 2012 wurde der Wissenschaftler der Universität Osnabrück und nifbe-Forschungsstellen-Leiter von der Deutschen Gesellschaft für Psychologie für sein Lebenswerk geehrt.

Prof. Dr. Lutz Jäncke

Ist unser Gehirn vernünftig?

Der Mensch ist viel unvernünftiger als bislang angenommenspan/span>

Er ist der Geheimtipp aus der Schweiz und einer der gefragtesten und herausragendsten Referenten, der es versteht, wissenschaftliche Erkenntnisse der Hirnforschung auf anregende und verständliche Art und Weise einem breiten Publikum darzulegen. 2007 erhielt er den „Credit Swiss Teaching Award for Best Teaching“ der Universität Zürich. Ähnliche Lehrpreise erhielt er von den Studierenden an der ETH (Goldene Eule 2006 und 2008).



 

Programmheft

Das ausführliches Programmheft zu unserem Mega-Event des Jahres 2014 finden Sie als kostenloses Online-eBook unter folgendem Link:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Jetz schnell noch Ticket zum "All Inclusive Preis" sichern

(nur noch bis 12.12.2014)

Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket zum 6. Internationalen Wissenschaftsforum zu unseren Frühbucherkonditionen

- Incl. Lunch-Buffet

- Incl. Kaffeepausen

- Incl. Tagungsgetränke

 

 

239,00 €* (Inkl. Lunchbuffet, Kaffeepausen und Tagungsgetränke)

*Ticketpreis inkl. Versandkosten und zzgl. gesetzl. MwSt. Bitte bewahren Sie das Ticket gut auf. Bei Verlust ist kein kostenloser Ersatz möglich. Die Tickets sind vom Umtausch ausgeschlossen. Programmänderung vorbehalten.

 


Ticketbestellung

Tickets für das Wissenschaftsforum am 13.12.2014 in Bonn


Rechnungsanschrift .

Lieferanschrift (nur ausfüllen, wenn abweichend) .

Wodurch haben Sie von unserer Veranstaltung erfahren ?